Photos

Indien

Die meisten Menschen denken bei Indien an Elefanten, bunte Saris und Hindutempel – und liegen damit nicht falsch.

Doch Indien hat noch mehr zu bieten und hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Handelsstaaten der Welt entwickelt. So bestehen uralte Heiligtümer und urtümliche Landstriche neben Megacities wie Mumbai oder New Delhi. Dieser Gegensatz macht das Land für Reisende umso spannender und garantiert ein abwechslungsreiches und unvergessliches Erlebnis. Die Region Uttaranchal liegt im Himalaya im Norden Indiens und grenzt im Nordosten an Tibet und im Osten an Nepal. Neben dem größten Gebirge Indiens, dem Nanda Devi mit einer Höhe von 7816 m und schneebedeckten Gipfeln und Skihängen, findet man in der Region ebenfalls dicht bewachsene Waldabschnitte und Blumentäler. Aufgrund der verschiedenen Höhenlagen verfügt Uttaranchal über verschiedene Klimazonen mit tropischen bis hin zu polaren Temperaturen.

Weltweit ist Indien bekannt als das Mutterland des Ayurveda, was übersetzt soviel wie die „Lehre vom langen Leben“ bedeutet. Ayurveda in Indien zeichnet sich somit durch die lange Tradition der ganzheitlichen Naturheilmethode, die auch heute noch ein sehr wichtiger kultureller Bestandteil des Landes ist, aus. Die atemberaubenden Landschaften Uttaranchals bieten die perfekten Gegebenheiten um einfach mal die Seele baumeln zu lassen, zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu tanken.

In Dehradun, an den Ausläufern des Himalayas in der Stadt Narendranagar, liegt das Ananda in the Himalayas. Als Maharadscha-Palast erbaut, thront das Ananda in the Himalayas, der ehemalige Palast des Maharadschas von Tehri Garhwal am Fuße des Himalayas, mit einzigartigem Blick auf das Doon-Tal und den heiligen Fluss Ganges. Die Atmosphäre der, Spa Oase, Ananda in the Himalayas, welche Sie mit der friedvollen Ruhe des Himalayas umhüllt, wirkt Wunder auf Seele und Körper.